ه‍.ش. ۱۳۸۷ آبان ۲۷, دوشنبه

Website „Änderung für Gleichstellung“ als Kandidat für den Sonderpreis der Reporter ohne Grenzen.

Website „Änderung für Gleichstellung“ als Kandidat für den Sonderpreis der Reporter ohne Grenzen.

Änderung zwecks der Gleichstellung.

Die Site „Änderung für Gleichstellung“ ist für den diesjährigen Weblog-Wettbewerb der Deutschen Welle nominiert. Hierbei geht es um den größten internationalen Bloggen-Wettbewerb der Welt mit Leuten von 11 verschiedenen Sprachen – veranstaltet von der Deutschen Welle in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Hollandsradio und den Reportern ohne Grenzen.

Der Sonderpreis der Reporter ohne Grenzen ist ein Teil des Wettbewerbs, der den Blogs und Sites verleihen wird, die gegen Zensur arbeiten und für Freiheit, Gleichheit und Rechte der Menschen aktiv sind. 11 nominierte Personen von verschiedenen Sprachen nehmen am Wettbewerb teil. Vor der Entscheidung der Jury kann jeder für seinen Favoriten im Internet stimmen. Die Anzahl der Stimmen und die Wahl der Jury bestimmen den Gewinner.

Die Jury besteht aus Reportern, Medienexperten und bekannten Bloggern / Bloggerinnen aus verschiedenen Ländern. Ein Vertreter der Organisation der Reporter ohne Grenzen nimmt an den Sitzungen der Jury teil und hat eine gewichtige Stimme bei der Wahl. Das iranische Jurymitglied ist Frau Farnaz Seyfi.

Farnaz Seyfi ist Bloggerin, Aktivistin der Frauenbewegung und Mitglied des Frauenkulturzentrums. Sie hat den Blog „Änderung für Gleichstellung“ als Beitrag - Seite vorgeschlagen. In ihrer Website „Ameshâspandân“ lobt sie die „Änderung für Gleichstellung“.

Die Website „Änderung für Gleichstellung“ gehört zu den Blogs der „Ein Million Unterschriftenkampagne“ und ist bis heute 16 Mal gefiltert worden.