ه‍.ش. ۱۳۸۷ آذر ۲۰, چهارشنبه

Ausreiseverbot von Nasrin Sotudeh



Nasrin Sotudeh ist eine iranische Anwältin die sich in den letzten Jahren durch ihren Einsatz zur Verhinderung der Todesstrafe bei Minderjährigen einen prominenten Namen gemacht hat.
Sie ist in der aktiven Szene der neuen iranischen Frauenbewegung die sich Kampagne für die Veränderung( Gleichbehandlung vor den Landesgesetzen für Frauen ) bekannt auch als Kampagne der 1 Million Unterschriften einsetzt. Frau Dr. Sotudeh wurde in diesem Jahr der erstmals zu erteilende internationale Preis einer Menschenrechtsstiftung in Südtirol/Italien für ihre Verdienste zuerkannt.
Sotudeh sollte gemeinsam mit ihrem Gatten und ihren zwei Kindern nach Südtirol reisen und den Preis persönlich in Empfang zu nehmen. Heute morgen , am 60.Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, wurde Sotudeh, als sie am Tehraner Flughafen Imam Khomeini, ihre Reise antreten wollte, der Reisepass abgenommen und ihr die Ausreise untersagt. Ihr Mann mit einem der Kinder durften Richtung Italien ausreisen.

هیچ نظری موجود نیست: